top of page

News

Rechtsanwälte Hartmann Abel Zimmer

Unterlassene Überweisung zu Augenarzt

Erblindung als Konsequenz einer unterlassene Überweisung durch Kinderarzt zum Augenarzt - News und Informationen zu Recht und Rechtsprechung im Arzthaftungsrecht von Fachanwalt / Rechtsanwalt der Kanzlei HAZ in Offenburg.

Kind beim Augenarzt
Unterlassene Überweisung zu Augenarzt

Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe hat es als grob behandlungsfehlerhaft angesehen, dass ein Kinderarzt bei einem einjährigen Jungen im Rahmen der Untersuchung U 5 keine Überweisung an einen Augenarzt veranlasst hat, obwohl er bei dem Jungen ein Schielen festgestellt hatte. Der Junge hatte einen bösartigen Netzhauttumor entwickelt. Durch das Versäumnis des Arztes erblindete der Junge vollständig, hätte man rechtzeitig reagiert, wäre zumindest auf einem Auge aller Voraussicht nach ein Restsehvermögen von 30% verblieben. Der Senat sprach ein Gesamtschmerzensgeld von EUR 90.000,00 zu.


OLG Karlsruhe, Urteil vom 14.11.2007, 7 U 251/06

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page